06.07.2016, 12:21 Uhr

HAK Deutschlandsberg bei FairStyria-Tag

Die Schülerinnen und Schüler der HAK Deutschlandsbnerg beim FairStyria-Tag im Grazer Joanneumsviertel. (Foto: HAK)

Handelsakademie Deutschlandsberg macht sich in Graz beim FairStyria-Tag über nachhaltige Entwicklung schlau.

DEUTSCHLANDSBERG. Kürzlich besuchten die ersten Klassen der Handelsakademie Deutschlandsberg den FairStyria-Tag im Grazer Johanneumsviertel, der den Höhepunkt der Veranstaltungen der „Ferien-Wochen-Steiermark“ bildete. Der Schwerpunkt lag heuer im Zeichen der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, die von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen bis zum Jahr 2030 gemeinsam erreicht werden sollen.


Eine Tagesbeschreibung

"Um 8:00 Uhr in der Früh trafen wir uns beim Bahnhof Deutschlandsberg und die Professorinnen Frau Juliane Wendler, Frau Elisabeth Pirker und Frau Elisabeth Strobl begleiteten uns. Zuerst eröffnete Landesrat Dr. Christian Buchmann um 9:00 Uhr die Veranstaltung. Daraufhin wurden wir in vier Gruppen eingeteilt und lernten unsere Tour Guides kennen. Es gab vier Stationen, in denen rund um das Thema fairer Handel informiert wurde. Die erste Station handelte von Kindern, Jugend und Frauen. Vom fairen Handel wurde in der zweiten Station erzählt, zum Beispiel stellte der Verein Life Earth verschiedene Gewürze wie Zimt, Curryblätter und Ingwer vor. Über Bildung und Entwicklung durften wir in der dritten Station etwas erfahren. In der vierten Station ging es um Gesundheit und Soziales, dabei wurde erklärt, warum Menschenrechte olympisch sein sollten. Zur Freude vieler Jugendlicher konnte man an Quizspielen teilnehmen und tolle Preise gewinnen. Zwischendurch durfte man sich beim FairStyria-Café gratis stärken. Es wurden Kaffee, Fruchtsäfte, Bananen, Tee und Zotter Schokolade angeboten."
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.