29.07.2016, 11:42 Uhr

Leserbrief aus dem Tierschutzhaus "Arche Noah"

Tierschutz geht uns alle an, auch bei der Kastration herrenloser Katzen - ein Apell.

Das Quantum in der Steiermark bezüglich Katzenkastration bei herrenlosen Katzen ist erreicht. Wir, der aktive Tierschutz, schaffen nicht mehr als 25 Katzen pro Tag zu kastrieren. Es wäre sehr wünschenswert, wenn auch andere Vereine mit uns zusammenarbeiten würden, damit wir uns gemeinsam gegen die Flut der Kastrationen wappnen können. In vielen Fällen müssen wir auch die Kosten für die Kastration übernehmen, da die Menschen, welche die herrenlosen Katzen füttern, oft nicht über die finanziellen Mittel verfügen. Wir übernehmen auch den Nachwuchs, nur leider wird es immer schwieriger, diesen zu vermitteln. Es muss endlich eingegriffen werden, um die unkontrollierte Population gemeinsam einzudämmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.