20.06.2016, 08:00 Uhr

Liebe zu Gospel, Spiritual und Swing in Schwarz-Weiß

Die Singkreis-Mitglieder in Schwarz/Weiß zauberten ein buntes Bild in die Pfarrkirche
Stainz: Pfarrkirche |

Ein blendend disponierter Singkreis Stainztal brillierte in der Pfarrkirche Stainz.

So wie das Eingangslied „If We Ever Needed The Lord Before“ war die gesamte Liedauswahl vom Verhältnis der Menschen zu Gott geprägt. „Die Lieder sollen direkt ins Herz gehen“, bekräftigte Moderatorin Monika Wenzl die Absicht des Singkreises, mit den besinnlichen und rhythmischen Melodien die Zuhörer zu berühren. Mit Titeln wie „Bless The Lord“, „My Life Is In Your Hands“ oder „Amen“ bestätigten die Sänger das Gesagte. In mächtigem, aber präzisen Klang, mit Stimmen, welche die Räume der tiefen und hohen Töne gleichermaßen ausfüllten und mit spürbarer Freude und Lust und ohne Blick auf ein Notenbuch schmetterten sie das einfühlsame „An Irish Blessing“ oder das jazzige „Mercy, Mercy, Mercy“ mit Leidenschaft und Hingabe in das wundervoll widerklingende Kirchenoval. Dabei verstummten auch jene Kritiker, die dem Chor vorwarfen, immer nur Englisch zu singen.
Mit „I Will Follow Him“ interpretierten – richtig, die Frauen in Schwarz/Weiß – den dem Konzert seinen Namen gebenden Song aus dem Film Sister Act. Es war auch der Titel, mit dem sich der Singkreis nach den erklatschten Zugaben vom Publikum verabschiedete. Zum Nachhören: Das von einem temperamentvollen Franz Ganster geleitete Konzert wird in absehbarer Zeit als CD erhältlich sein. Die nächste Gelegenheit, den Chor zu hören, gibt es beim Chorfestival Vulkanland, dem Herbstkonzert am Millstätter See und dem Weihnachtskonzert am 16. Dezember in der Festhalle Mettersdorf.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.