14.05.2016, 14:44 Uhr

Mit eineinhalb Jahren Verspätung zum "Samahof" in Stallhof

Wir radl'n - du hülfst! war das Motto von Claudia Müller
Stallhof: Samahof |

Buschenschänkerin Marianne Hiebler lud "Mosaik"-Klienten ein.

Dieses „Nachspiel“ lassen sich Koordinatorin Ingrid Lourenco, Betreuer und Klienten der Mosaik-Werkstätte Stainz gerne gefallen: Am vergangenen Donnerstag machten sie auf Einladung von Chefin Marianne Hiebler einen kulinarischen Stopp im Buschenschank Samahof.
Die Vorgeschichte ist bekannt: Beim vorvorjährigen Adventmarkt der Marktgemeinde Stainz auf dem Rathausplatz strampelte die bekannte Triathletin Claudia Müller aus Stallhof auf dem Fahrrad, um möglichst viele Kilometer zusammenzubringen. Mit ihr im Sattel war damals nicht nur Bürgermeister Harald Kienzl, es machten auch viele sportbegeisterte und hilfsbereite Radfahrer mit. Das ergab viele bezahlte Kilometer, zudem brachte die Kindergartenbetreuerin von ihrer „Betteltour“ etliche Sachpreise mit nach Hause.
„Es hat ein bisschen gedauert“, bat Koordinatorin Ingrid Lourenco um Verständnis, dass sich ihre Schützlinge erst jetzt zur Einlösung der Zusage bereitfanden. Gerne wurde der Fußmarsch von Stainz nach Stallhof in Kauf genommen und die Getränke, die Köstlichkeiten auf den kulinarischen Platten und die Sama-Brettljausen verfehlten auch eineinhalb Jahre danach nicht ihre aufheiternd-gesellschaftliche Wirkung. Bedauert wurde nur, dass Initiatorin Claudia Müller berufsbedingt nicht mit von der Partie sein konnte. Die aktuelle Aufgabe der Klienten: Sie arbeiten mit Vehemenz an den Siegespreisen für den Schilcherlauf im Herbst.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.