09.08.2016, 18:52 Uhr

Naturstudie: Ein Amselweibchen macht sich schön!

Deutschlandsberg: Gasselsdorf | Nach einem ausgiebigen Sonnenbad wird das Gefieder gepflegt. Stolz präsentiert sie sich dem Männchen, das aus höherer Position alles beobachtet hat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Die Amsel ist unsere häufigste Drosselart. Amselmännchen sind schwarz und haben einen gelben Schnabel. Ihre Weibchen dagegen sind durchgehend schlicht braun gefärbt. Amseln halten sich viel auf dem Boden auf, wo sie unter Falllaub oder auf Rasenflächen nach Nahrung suchen. Dabei halten sie oft mit schräg gehaltenem Kopf inne, um nach Bodentieren zu lauschen. Regenwürmer, Schnecken und Insekten zählen zu ihrer Lieblingsspeise. Später im Jahr locken auch Beeren und Früchte. Amseln sind Freibrüter und nisten vorwiegend in Bäumen und Sträuchern. Der im Frühjahr weithin hörbare Reviergesang der Amselmännchen ist vielen Menschen vertraut. Die Amsel gilt als besonders kreativ in der Erfindung, Kombination und Variation von Motiven. Die melodiösen Strophen klingen für menschliche Ohren eingängig und gefällig.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
3 Kommentareausblenden
18.232
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 09.08.2016 | 19:08   Melden
810
Rupert Pelzmann aus Deutschlandsberg | 09.08.2016 | 19:51   Melden
18.232
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 09.08.2016 | 22:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.