29.08.2016, 14:24 Uhr

Pfarrpatron Augustinus lud zum gemütlichen Zusammensitzen

Pfarrer Franz Neumüller (vorne) und Altpfarrer Alois Glasner zelebrierten den Gottesdienst
Stainz: Schlossplatz |

Prachtvolles Wetter beim Pfarrfest in Stainz: Alex Lampl siegte bei der Eintrittskartenverlosung.

Mit dem Einmarsch durch das Hauptportal und die Heilige Messe nahm das Pfarrfest am vergangenen Sonntag seinen feierlichen Auftakt. In seiner Predigt beschäftigte sich Pfarrer Franz Neumüller mit jenem Heiligen, Kirchenlehrer und Pfarrpatron, zu dessen Ehren das alljährliche Pfarrfest ausgerichtet wird. In seinen Schriften rückte er stets die Gemeinschaft mit Gott und den Menschen in den Vordergrund. Aus diesem Antrieb heraus wurde er auch zum Gründer eines eigenen Ordens, der ab 1229 bis zu seiner Schließung durch Kaiser Joseph II im Jahr 1785 seinen Sitz auch im Stift Stainz hatte.
Die Menschen folgten bereitwillig der Einladung zum Zusammensitzen, im Nu waren die Tische und Bänke besetzt. Die Veranstalter hatten alle Mühe aufgewendet, um die Gäste zufrieden zu stellen, das freiwillige Bedienpersonal war stets prompt zur Stelle. Am Nachmittag vertrieben die „Rosenkogl Buam“ Franz Kalthuber/Edi Wolf den Besuchern musikalisch die Zeit, bis es zum Hauptact, der Verlosung der Eintrittskarten, kam. Die kleinen Glücksengerl zogen die Nummern aus dem Karton, die Übergabe der Preise lag in den Händen von Pfarrer Franz Neumüller, Johanna Theißl und – er war dankenswerterweise aus St. Stefan angereist – Dechant Friedrich Trstenjak. Hier die Gewinner der Hauptpreise: Alex Lampl (140 Euro-Tankgutschein), Anni Herunter (100 Euro Einkaufsgutschein), Theresia Stabodin (Reisegutschein). Die Schätzfrage nach der Zahl der Stufen bis zum Glockenturm beantwortete Berthold Lueger mit 192 punktgenau.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.