13.07.2016, 18:37 Uhr

Preding feierte das Goldene Priesterjubiläum

(Foto: Samir Yousif)

Die Marktgemeinde Preding feierte das Goldene Priesterjubiläum von Pfarrer GR Karl Stieglbauer

PREDING. Zum goldenen Priesterjubiläum von Pfarrer GR Karl Stieglbauer führte die Marktmusikkapelle Preding führte den festlichen Einzug vom Pfarrhof zur Kirche mit den Abordnungen der Vereine, den Vertretern der Gemeinden, der Pfarrgemeinden, vielen Gästen, seinen Geschwistern und Familienangehörigen und der Pfarrbevölkerung an.
Pfarrer Karl Stieglbauer wurde am 10. Juli 1966 in Graz zum Priester geweiht.
Genau 50 Jahre später, am 10. Juli 2016 feierte er mit der Pfarrbevölkerung und vielen Gästen und Ehrengästen in der Pfarrkirche Preding in Dankbarkeit einen Festgottesdienst.
Der Dechant von Leibnitz, Anton Neger (ein Neffe des Hr. Pfarrers) hielt die Festpredigt, weiters zelebrierten den Festgottesdienst mit: der Dechant von Deutschlandsberg, Friedrich Trstenjak, der Pfarrer von Stainz, Mag. Franz Neumüller und der Pfarrer von Hengsberg Dr. Leopold Wögerbauer. Etwas später kam auch noch der Administrator und Seelsorger von Wettmannstätten und Groß St. Florian Pawel Lepczyk dazu.
Zur besonderen feierlichen Gestaltung des Gottesdienstes trugen der erweiterte Kirchenchor, die Marktmusikkapelle Preding, der Volksschulchor, sowie die Ministranten bei.


Dankschreiben vom Bischof

Dechant Friedrich Trstenjak sprach seinen Dank aus und las auch ein Dankesschreiben unseres Bischofs Dr. Wilhelm Krautwaschl vor. PGR Vorsitzender Johann Muhrer sprach Dankesworte im Namen der Pfarre Preding und Bürgermeister Adolf Meixner im Namen der Gemeinde Preding und der umliegenden anwesenden Bürgermeister.
Das gesamte Opfer beim Festgottesdienst und alle Spenden, anstatt Geschenke, werden zur Gänze an das Projekt zum Wiederaufbau nach dem Erdbeben für das Knabenseminars in Mugeri, Erzdiözese Bukavu / Demokratische Republik Kongo, überwiesen. Von persönlichen Geschenken Abstand zu nehmen war ein besonderes Anliegen unseres Hr. Pfarrers. Deshalb lässt er sich auch besonders herzlich für alle Spenden bedanken.
Im Anschluss an den Festgottesdienst lud Pfarrer Karl Stieglbauer ALLE zum gemütlichen Beisammensein beim Pfarrhof / Pfarrheimgelände ein. Es war eine besonders schöne Stimmung, die Gratulantenschar wollte gar kein Ende nehmen.
Herzlichen Dank den vielen MitarbeiterInnen der Pfarre die den Festplatz vorbereitet hatten, das viele Gebäck zur Verfügung stellten und beim Ausschank halfen.

Lebenslauf von Pfarrer GR Karl Stieglbauer

Pfarrer Karl Stieglbauer wurde am 12. Dezember 1941 in Otternitz, Pfarre Groß St. Florian als 3. Kind der Bauernfamilie Karl und Johanna Stieglbauer geboren. Aufgewachsen ist er mit vier Geschwistern. Er besuchte die Volksschule in St. Martin im Sulmtal und danach das bischöfliche Gymnasium (Knabenseminar) in Graz. Nach der Matura begann er noch im selben Jahr mit dem 5-jährigen Theologiestudium in Graz.
Nach dem Abschluss seines Studiums wurde Karl Stieglbauer von Bischof Dr. Josef Schoiswohl am 10. Juli 1966 zum Priester geweiht. Sein erstes heiliges Messopfer (Primiz) feierte er am 17. Juli 1966 in seiner Heimatpfarre Groß St. Florian. Die Nachprimiz in St. Martin im Sulmtal.
Seine Kaplanstationen waren: 1966 – 1971 Pfarre Wies, 1971 – 1976 Pfarre Liezen, 1976 – 1979 Pfarre Ilz.
Am 1. September 1979 wurde Karl Stieglbauer von Bischof Johann Weber zum Pfarrer von Preding und zum Mitprovisor von Hengsberg ernannt. Ab 1. September 1987, nach Abgabe der Provisorstelle Hengsberg, wurde er auch Pfarrer von Wettmannstätten.
Am 4. November 2004, an seinem Namenstag ( hl. Karl Borromäus), erlitt unser Herr Pfarrer nach der Frühmesse einen schweren Herzinfarkt. Als Folge seiner schweren Erkrankung wurde der Pfarrverband Preding – Wettmannstätten beendet, und er legte sein Amt als Pfarrer von Wettmannstätten am 31.5.2005 zurück.
Seit 2005 haben wir in Preding das Privileg, mit Pfarrer Karl Stieglbauer noch einen Pfarrer zu haben, der nur für eine Pfarre zuständig ist. Im Dekanat Deutschlandsberg ist Preding die einzige Pfarre die derzeit in keinem Pfarrverband ist.
Als Wertschätzung und Dankbarkeit für sein Wirken in Preding wurde Pfarrer Karl Stieglbauer 2012, im Rahmen der 550 Jahrfeier, zum Ehrenbürger der Marktgemeinde Preding ernannt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.