15.08.2016, 00:17 Uhr

Raritäten & Handwerk: Der Hobby & Trödlermarkt lockte wieder zahlreiche Besucher nach Trag

Die WOCHE Deutschlandsberg als Medienpartner
Schwanberg: Trag | Seit nunmehr 24 Jahren zieht der Hobby & Trödlermarkt in weststeirischen Trag in der Gemeinde Schwanberg nicht nur vermehrt Aussteller sondern auch zunehmend Besucher an.
So konnte der mittlerweile zur Tradition gewordene Hobby und Trödlermarkt von der FF Trag wieder erfolgreich über die Bühne gebracht werden. Am Sonntag, dem 14. August lockte der über die Grenzen bekannte Hobby und Trödlermarkt auch heuer wieder zahlreiche Gäste nach Trag.
„Wir konnten diesmal 132 Aussteller einen Platz bereitstellen, die ihre Raritäten zum Kauf anboten, was wiederum gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung bedeutet“ erzählt Andreas Holzmann. Für die musikalische Unterhaltung sorgte bis in den Nachmittagsstunden das Trio „geht´s No“.

Historische Raritäten

Vom Kinspanhalter über historische Radiogeräte, Holzwerkzeuge, bis hin zur Zugsäge aus Großvaters Zeiten war wiederum alles zu finden. Viele dieser Raritätenstücke wechselten beim Feilschen schließlich ihren Besitzer.
„In dankenswerter Weise haben uns wieder zahlreiche Sponsoren unterstützt und Johann Malli vlg. Tomalippi uns wieder sein Grundstück als Festplatz sowie als Parkplatz zur Verfügung gestellt, um unsere Veranstaltung, die wir zukünftig verstärkt dem Hobby und Trödlermarkt widmen werden, wieder zum Wohle der Öffentlichkeit durchaus erfolgreich über die Bühne bringen zu können“ betont HBI Christoph Uhl, der mit OBI Franz Reiterer, Walter Koch, Erich Reiterer und Andreas Holzmann das engere Organisationsteam bilden.
Für eine perfekte Infrastruktur bzw. für die Bewirtung sorgten in dankenswerter Weise gemeinsam mit vielen zahlreichen HelferInnen die Kameraden der FF Trag.


Text und Foto(s): Josef Strohmeier
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.