12.06.2016, 16:26 Uhr

Sumsi machte in Lannach Station

Beim Boccia rollte auch die kleine Kugel
Lannach: Volksschule |

Klubbetreuerin Erika Lerch organisierte ein Spielefest für die Kleinen.

Die wenigen Regentropfen vermochten das Gelingen des Sumsi-Festes am vergangenen Samstag auf dem Areal der Volksschule nicht zu beeinträchtigen. Die Raiffeisenbank Lieboch-Stainz, Bankstelle Lannach, hatte alle Sumsi-Klubmitglieder eingeladen, um bei Spiel, Gratisbewirtung und Musik von DJ Christian Reinisch einen netten Nachmittag zu verbringen. „Heute feiern wir“, präzisierte Klubbetreuerin Erika Lerch, „den Abschluss des Sumsi-Jahres.“
Das Programm konnte sich sehen lassen. Zunächst waren die Kinder eingeladen, bei der Torwand oder beim Boccia Punkte zu sammeln, danach konnten sie sich in Farben probieren: passiv bei der Schmink- und Tattoostation, aktiv bei der Malstation. Das „aktiv“ galt natürlich auch für die Hüpfburg und noch mehr den Auftritt von Zauberhexe Trixika, den die Kinder heftig akklamierten. „Die ist aber gar nicht da“, versuchte diese – ohne Erfolg – den Zuschauern einzureden, die Kugel sei nicht im Kasten. Gerne brachten sich die Kleinen auch ein, gemeinsam mit Trixika Zauberkunststücke durchzuführen. Aber: Ohne Zaubersalz ging das natürlich nicht. Ein nächster Höhepunkt des Nachmittags? Das Entlassen der mit Helium gefüllten Luftballons mit den persönlichen Wünschen der Kinder.
„Wir waren auch im Vorjahr da“, war das Kommen für Alexander Weber und Tochter Selina auch heuer eine Selbstverständlichkeit: „Weil immer etwas Nettes geboten wird.“ „Wir gehen regelmäßig sparen“, lautete das Motiv von Maria Eichhofer und ihrer Söhne Florian und Daniel, „warum sollen wir zum Sumsi-Fest nicht kommen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.