12.04.2016, 12:18 Uhr

Verkehrsunfall auf der L619 in Deutschlandsberg

Ein Verkehrsunfall ereignete sich gestern an der Glashüttenstraße. (Foto: FF Deutschlandsberg)

Fahrzeugbergung an der Glashüttenstraße.

DEUTSCHLANDSBERG. Zu einer Fahrzeugbergung auf der L619, der Glashüttenstraße, wurde die Feuerwehr Deutschlandsberg in den Mittagsstunden des gestrigen Tages gerufen.
Ein Fahrzeuglenker hatte aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und stürzte über die Wegböschung und überschlug sich dort. Am Einsatzort fand die Feuerwehr das Fahrzeug auf dem Dach liegend vor.
Bereits vor Ort befand sich das Rote Kreuz und der Notarzt, welche sich um die verletze Person kümmerte. Die Person wurde unbestimmten Grades verletzt und unter Begleitung des Notarztes in das LKH eingeliefert.
Nachdem die Einsatzstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut wurde, konnte mit der Bergung des Fahrzeugs begonnen werden. Das Fahrzeug wurde mit dem Kran des SRF aufgerichtet und anschließend gesichert abgestellt. Weiters musste noch die Fahrbahn gereinigt werden. Anschließend konnten die Kameraden wieder die Geräte versorgen, ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Im Einsatz standen:

FF Deutschlandsberg mit KDO, ÖF, SRF und 7 Mann
Rotes Kreuz mit 1 RTW und Notarzt
Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Mann

LM d.V. Hannes Mörth
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.