04.07.2016, 17:20 Uhr

Weinbergschnecken an der Sulm

Deutschlandsberg: Gasselsdorf | Die Weinbergschnecke ist eine gehäusetragende Landschnecke. Sie kommt in lichten Wäldern, Gebüschen und offenen Lebensräumen vor. Eine ausgewachsene Weinbergschnecke wird bis zu 10 cm lang und etwa 30 g schwer. Das braune Gehäuse erreicht einen Durchmesser von 3 bis 5 cm. Die Weinbergschnecke bildet wie andere Gehäuseschnecken ein schraubig gewundenes Gehäuse aus Kalk. Sie kriecht mit einem muskulösen Kriechfuß, eine feuchte Schleimspur hinterlassend und ihr Gehäuse tragend, über den Boden. Dabei streckt sie ihre vier Fühler aus. Bei Gefahr zieht sie sich in ihr Schneckenhaus zurück. Das Schneckentempo beträgt etwa 7 Zentimeter in der Minute (4,2 m/h). Die Geschwindigkeit ist von der Lufttemperatur abhängig. Weinbergschnecken können sehr gut klettern.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
18.254
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 05.07.2016 | 05:55   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.