03.05.2016, 09:31 Uhr

Zehn Jahre Jazz-Brunch in Deutschlandsberg

Die Organisatoren des Jazz-Brunch Deutschlandsberg Astrid und Hannes Thomann mit Jasmin und Christian Kollmann vom Burgrestaurant. (Foto: Krainer)

Musik und Kulinarium mit illustrer Gästeschar

DEUTSCHLANDSBERG. Es war nicht nur ein Jubiläum, der „Jazz-Brunch Deutschlandsberg“ ist ein musikalisch-kulinarisches Highlight. Wenn eine derart spezielle Veranstaltung 10 Jahre alt wird, muss natürlich auch gefeiert werden. Die illustre Gästeliste, von Fußballpräsident Wolfgang Bartosch über eine Reihe von hochrangigen Wirtschaftstreibenden des Bezirks bis zum Deutschlandsberger Bürgermeister Josef Wallner war bei 130 geladenen Gästen viel Prominenz vertreten, zeigt den Stellenwert der Veranstaltung. Den Jazz-Brunch gibt es seit 20 Jahren, „doch auf der Burg Deutschlandsberg fanden wir schließlich mit der von Karl Christian und Jasmin Kollmann außergewöhnlich kreierten Kulinarik und dem optimalen nostalgisch-historischen Ambiente einen großartigen Rahmen“, strahlten die langjährigen Jazz-Brunch-Organisatoren Astrid und Hannes Thomann.


Stimmung für alle Sinne

Der Aperitiv im Weinkeller, das großartige musikalisches Flair durch das Jazz-Ensemble „Ragtag“ mit der stimmgewaltigen Vokalistin Ulli Tropper machten das Event zum kulinarisch/kulturellen Erlebnis. Auch Bürgermeister Mag. Josef Wallner zeigte sich beeindruckt: „Für Deutschlandsberg ein echtes Highlight, ich bin stolz auf die Vielfalt der angebotenen Veranstaltungen für die Menschen in der Bezirkshauptstadt!“ meinte er schon bei seinen Grußworten. Dass solcher Zuspruch natürlich auch Organisator Hannes Thomann beflügelt, ist klar: „Der nächste Jazz-Brunch findet am 30. Oktober 2016 statt!“ verkündete Thomann.
von Franz Krainer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.