26.03.2016, 17:39 Uhr

Der Osterhase kam in Blau

Auch Autofahrer wurden mit einem Ostergruß beglückt
Stainz: Hauptplatz |

Die FPÖ Stainz überraschte Passanten mit einem Osterei.

Kaufleute machen es, Vereinsfunktionäre schließen sich an, warum sollte nicht auch eine politische Partei mit einem Ostergruß überraschen. Die Freiheitliche Partei, Ortsgruppe Stainz, hielt sich jedenfalls an das Motto, dass kleine Geschenke die Freundschaft erhalten. Am Freitag und Samstag positionierten sich Funktionäre auf dem Hauptplatz und in einigen Geschäften in Stainz, um den Passanten ein Ei samt Ostergruß zu überreichen. Nach der Farbe braucht nicht gefragt zu werden: Die Eier erstrahlten im kräftigen Blau.
„Wir wollen eine Freude bereiten und auf uns aufmerksam machen“, präzisierte Wolfgang Krammer das Ziel der Aktion. Vor kurzem gelang der FPÖ mit der Gründung einer Ortsgruppe ein schöner Erfolg. „Das sollte uns“, so Ortsparteiobmann Leopold Weingartshofer, „Rückenwind für die anstehenden Aufgaben geben.“
Mit der Konstellation im Gemeinderat hat die blaue Fraktion keine Freude. „Die Arbeit ist mühsam“, sieht Krammer in der absoluten schwarzen Mehrheit ein großes Hemmnis für die Platzierung von FPÖ-Anträgen. Dennoch: Von ihrer Linie als soziale Heimatpartei wollen sich die Blauen nicht abbringen lassen. „In vier Jahren wird wieder gewählt“, hofft er, bis dort deutlich an Stärke zulegen zu können.
Die Gespräche am Stand benutzte das Team Leopold Weingartshofer, Karl Freydl, Johann Gotthard, Wolfgang Krammer und Johann Schranger, um sich ein direktes Bild von den Ansichten der Bürger zu machen. Die erfreuliche Erkenntnis: „Da sind wir mit unseren Bemühungen auf einem guten Weg.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.