17.10.2016, 09:12 Uhr

Gemeinsam mit Mut in einen arbeitsreichen Herbst

Herbert Prohaska, ÖVP Bezirksgeschäftsführerin Johanna Resch und Generalsekretär NAbg. Werner Amon. (Foto: ÖVP)

Profil der ÖVP bei der jüngsten Team-Konferenz abgesteckt - und das mit spannenden Vergleichen aus der Fußballwelt.

DEUTSCHLANDSBERG. Gleich in der zweiten Woche ging es für die neue ÖVP-Bezirksgeschäftsführerin Johanna Resch nach Wien zur ÖVP-Teamkonferenz, zu der sich rund 150 Funktionäre aus ganz Österreich versammelten, um das Profil der ÖVP zu diskutieren und die neuen Ziele abzustecken.

Am 12. und 13. Oktober luden Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner und Generalsekretär BPO Werner Amon zu einer Konferenz, die vor allem inhaltlich perfekt vorbereitet war, was auch die hohe Teilnehmerzahl bestätigte. Von Bezirksgeschäftsführern über Landesgeschäftsführer bis hin zu den Mitarbeitern der Teilorganisationen auf Landes- und Bundesebene war ein breites Spektrum an interessierten Funktionären der Volkspartei mit großer Motivation dabei, als sowohl die neue Markenposition der ÖVP, als auch die nächsten konkreten Schritte, wie etwa Ausbau der internen und externen Kommunikation und die klare Absteckung von Arbeitsbereichen mit notwendigen Ergebnissen, diskutiert und ausgetauscht wurden. Im Mittelpunkt stand dabei das Feedback und der Austausch rund um die gemeinsame Zukunft der Volkspartei, denn alle Bundesländer und Teilorganisationen waren vertreten, somit wurden die neuen Strategien der ÖVP Bundespartei auf sehr breiter Ebene diskutiert.


Vergleich mit Fußball

Die arbeitsreichen Programmpunkte wurde durch einen außergewöhnlichen Rahmen abgerundet.
Am Donnerstag Abend verglich man bei einem Kamingespräch die politischen Schachzüge mit Fußball und mit Herbert Prohaska konnte dazu einer der genialsten ehemaligen Fußballer und Trainer unserer Nation begrüßt werden.
Ebenso genial, jedoch als Motivationstrainer, ist Jörg Löhr, der am Freitag mit seinem sensationellen Vortrag die Funktionärinnen und Funktionäre in ihrer Arbeit und im Brennen für die Österreichische Volkspartei bestärkte.

„Nehmt diese gute Stimmung mit in Eure Arbeitsbereiche!“, motivierte auch Werner Amon die Funktionärinnen und Funktionäre, die, wie Johanna Resch, unglaublich motiviert nach Hause fuhren, womit ein weiterer, wichtiger Baustein für einen arbeitsreichen und erfolgreichen Herbst der ÖVP gesetzt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.