15.04.2016, 12:20 Uhr

Hoher Besuch in Graz und der Südweststeiermark

Empfang bei LH Schützenhöfer
Deutschlandsberg: Hoher Besuch in der Weststeiermark |

Botschafterin Vanessa Shih

Am 12. und 13. April war die frühere Vize- Außenministerin von Taiwan und seit Jänner diplomatische Vertreterin Taiwans in Österreich Botschafterin Vanessa Shih zu Besuch in der Steiermark.
Empfangen wurde ihre Exzellenz von NRAbg Werner Amon, der Vorsitzender der Freundesgruppe Taiwans ist, vor dem Landhaus in Graz.
Im selben fand daraufhin ein sehr angeregtes Gespräch mit LR Mag. Christopher Drexler statt, dessen Zuständigkeitsbereich unter anderem die Themen Gesundheit aber auch Wissenschaft und Forschung umfasst, welche auch für Taiwan wesentlich und wichtig sind.
Mit großer Begeisterung und wunderschönem Wetter ging es weiter auf den Schlossberg. KommR Manfred Kainz, Obmann der Außenwirtschaft in der Wirtschaftskammer Steiermark lud zu einem Mittagessen ins Restaurant aiola upstairs, wo die Taiwanesische Delegation mit Botschafterin Shih den wunderbaren Ausblick über Graz genießen konnte.
Die Österreichisch-Taiwanesische Gruppe erkannte viele Gemeinsamkeiten, aber auch Möglichkeiten zum Austausch von wirtschaftlichen Innovationen und Ideen zwischen Taiwan und Österreich.
Anschließend stand ein Empfang bei LH Schützenhöfer an stand und somit besuchte Botschafterin Shih auch die Burg. Hermann Schützenhöfer betonte, welche überaus herausragenden und vielseitigen Eigenschaften unser Land hätte. Vor allem im industriellen aber auch im touristischen Sektor gäbe es definitiv viel Potential zur Zusammenarbeit, so Shih.
Weiter ging es aus der Landeshauptstadt in den Süden. Auf der Burg Deutschlandsberg, eingeladen von NRAbg Werner Amon, fanden sich gemeinsam mit Botschafterin Shih und Abgeordneten Amon auch VzBgm von DL Jürgen Kovacic, und KO Christian Polz, ein und tauschten sich bei ausgezeichneten Gerichten von Familie Kollmann vor allem über landwirtschaftliche Attraktivität Taiwans und Österreichs. Das Interesse Taiwans an unseren exzellenten Österreichischen Produkten ist sehr groß, somit wurden auch etwaige Kooperations- und Exportmöglichkeiten nach Taiwan ausführlich diskutiert.
Als Abschluss des ersten Tages und kleine Krönung stand eine Weinverkostung bei Weingut F.&S. Regele in Berghausen am Programm. Ihre Exzellenz, Frau Botschafterin Shih, war sichtlich begeistert von der Sortenvielfalt und vor allem auch Professionalität des Steirischen Weins und seinen Winzern.
Taiwan ist sehr erfolgreich in der Autoindustrie. Insofern war der vorletzte Termin am Programm für beide Seiten, sowohl Österreich als auch Taiwan, sehr interessant: Eine Präsentation des Autocluster Styria durch DI Franz Lückler. Aus der darauffolgenden, sehr angeregten Diskussion resultierte eine Vereinbarung über eine weitere Delegationsreise der Taiwanesischen Botschaft in die Steiermark und folgende Zusammenarbeit zwischen dem Autocluster und möglichen Interessenten in Taiwan.
Auf Wunsch von Botschafterin Shih und ihren Mitarbeitern wurde kurzfristig noch ein Besuch der Ölmühle Becwar in Herbersdorf als Abschluss organisiert. Gernot Becwar, früherer Bürgermeister von Rassach und immer noch sehr engagiert im Bezirk, erklärte mit sehr gutem Englisch alles rund ums Kürbiskernöl, woraufhin sich der hohe Besuch selbst von seiner unglaublichen Qualität und Schmackhaftigkeit bei einer Verkostung überzeugen konnte.
Gemeinsam zeigten sich sowohl Botschafterin Shih als auch Amon sehr zufrieden und motiviert für weitere enge Zusammenarbeit, verstärkt jetzt auch mit der Steiermark. Es werde sehr bald ein weiterer Besuch in der Steiermark folgen, versicherten beide Seiten.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.