18.04.2016, 14:28 Uhr

15. Johann Wenzl Jubiläumsgedenkturnier mit JÖBSTL-Freilandeier als Sieger

Sankt Stefan ob Stainz: 15. Johann Wenzl Jubiläumsgedenkturnier | Elf Mannschaften nahmen am Sonntag, 17. April den „Kampf um den Sieg“ beim 15. Johann Wenzl-Jubiläums-Gedenkturnier“ teil und konnten bei ausgezeichneten Wetterbedingungen dieses in einem knappen Endergebnis abschließen.
1.Jöbstl Freilandeier (Hannes Jöbstl, Franz Jöbstl, Wolfgang König, Alois Bonstingl) 18 Pkt, 2. FF Pirkhof I (August Langmann, Patrick Gaich, Gerhard Wegel, Richard Köberl) 17 Pkt; 3. FF St. Stefan (Bgm Stephan Oswald, Anton Oswald, Karl Klausriegler, Johann Guchs), 15 Pkt, 4. GH Auer, 5. FF Pirkhof II, 6. HeiSanSol Bonstingl, 7. ÖKB St. Stefan 8. Familie Wenzl, 9. Team Secura, 10. FF Pirkhof Jugend I, 11. FF Pirkhof Jugend II
Erfreulicherweise konnten Obmann Ing. Ferdinand Katschner und Wertungsführer Franz vor allem feststellen, dass unter den vier Mannschaften der FF Pirkhof gleich zwei Jugendmannschaften dabei waren, die sich äußerst wacker schlugen. Er dankte hierfür natürlich den Pirkhofern, aber allen Teilnehmern des Turnieres, den zahlreichen Sponsoren des Gemeindturnieres sowie besonders der Familie Wenzl, die den herrlichen Wanderpokal zur Verfügung gestellt hat, der zumindest für ein Jahr nach Georgsberg geht. Alle Schützen dankten aber vor allem der hervorragenden Organisation mit Katschner/Volk und der ausgezeichneten Betreuung durch Sieglinde, Monika und Hilde.
Interessante Schlussdetails:
- Die vor Ort versteigerte – von den Viertplatzierten GH Auer zur Verfügung gestellte-herrliche Torte wurde amerikanisch versteigert und der Gewinner hieß Erich Neßhold.
- HeiSanSol Chef Alois Bonstingl schoss bei den „Freiland-Eiern“ mit und holte sich den Wanderpokal.
- Obmann Katschner stärkte die „Heimkehrertruppe“ – allerdings mit wenig Erfolg
- Die bereits erfolgsgewöhnte Truppe des GH Auer rund um Egon Haberschek&Co. musste diesmal eine „Trauerfeier“ in ihrem Vereinslokal abhalten, denn ein 4. Platz ist für ihre Ansprüche einfach zu wenig.
Stock Heil!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.