16.10.2016, 16:21 Uhr

Anschluss an Spitze gewahrt

Hans Peter Draxler diesmal berufsbedingt nicht dabei

1. Klasse West: SC Stainz – SV Pistorf/Großklein II 6:1 (3:1).

Stainz pochte von Beginn ab auf seine Hausherrenrechte und drückte die Gäste total in die Defensive. Was vor allem auffiel war ihre offensichtliche Spielfreude. Zugegeben: Christoph Pugl & Co. hatten nicht ihren besten Tag, in vielen Situationen trafen die Pistorfer die falsche Entscheidung. Nach vorne ging so gut wie überhaupt nichts.
Diese Unsicherheit nutzten die Stainzer weidlich aus. Edis Ljubijankic eröffnete mit einem sehenswerten Treffer in das Kreuzeck (22.) den Trefferreigen. Fünf Minuten die Kopie: Nach Flanke von rechts erhöhte Daniel Flechl auf 2:0. Weitere fünf Minuten war es Mario Moises, der Flankengeber zu den ersten beiden Toren, der via Stange Treffer Nummer 3 besorgte. Das Tor der Pistorfer? Ein „Stockfehler“ nach einem Torabstoß ermöglichte Lukas Frühwirth den Ehrentreffer (38.).
Nach Wiederbeginn trat die Überlegenheit der Gastgeber noch deutlicher zutage, das Spiel lief wie auf einer schiefen Ebene ab. Zum Glück für die Gäste blieben etliche Stainzer Gelegenheiten ungenutzt. Drei Treffer folgten dennoch: Markus Höll servierte Aleksandar Jovic zum 4:1 (60.) und stellte per Elfmeter nach Foul an Johannes Prattes auf 5:1 (79.). Den Endstand besorgte schließlich Jovic nach einem Zuspiel von Vasile Paul über die rechte Seite.
Die nächste Aufgabe des Vereinsvorstandes? Gespräche mit Mario Moises wegen einer Vertragsverlängerung über den Herbst hinaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.