15.03.2016, 08:29 Uhr

Lange Nacht des Fußballs in der NMS Schwanberg

Schon lange haben sich die Buben der ersten und zweiten Fußballklassen auf diese Nacht gefreut. Am Freitag, dem 4. März war es endlich so weit. Von ihren Eltern wurden sie mit Sack und Pack um 16 Uhr in der Schule abgeliefert und gleich ging es in den Turnsaal zu den ersten Aufwärmspielen, etwas Theorie über Fair Play im Sport und einem ersten Turnier.

Fußball im Mittelpunkt

Um 19 Uhr kam endlich die ersehnte Pizzalieferung für die hungrigen Kämpfer. Nach dem Abendessen richteten sich die Buben ihre Schlafplätze so richtig gemütlich in ihren Klassen her. Dann hieß es warm anziehen und los ging es zu einem gemütlichen Verdauungsspaziergang auf den Josefiberg, wo sie einen beeindruckenden Ausblick auf das nächtliche Schwanberg genossen.
Das wichtigste war aber Fußball. Nach einer Stunde Techniktraining wurde gespielt bis 1 Uhr früh. Müde gingen die Burschen dann in ihre Klassen und hatten dort noch ziemlich lang ihren Spaß, was aber keine Garantie für langes ausschlafen war, denn um 7 Uhr waren die meisten schon wieder im Turnsaal zum Morgensport und natürlich zum kicken. Danach mussten die Klassen für den Montagbetrieb wieder in Ordnung gebracht werden, was den Burschen auch ohne ihre Mamas sehr gut gelang.

Eltern machen Frühstück

Apropos Mamas… vier Mamas und ein Papa haben sich bereits um sieben Uhr in der Schulküche eingefunden, um den Jungs ein wirklich tolles Frühstücksbuffet zu richten, besser als im Hotel!
Vielen Dank an Frau Volk, Frau und Herr Koch, Frau Ehmann und Frau Kaltenegger für diese Hilfe.
Nach dem Frühstück bedankten sich die Buben müde und glücklich bei ihren Lehrern und Trainern Prattes, Oswald und Knass für dieses Fußball- und Gemeinschaftserlebnis.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.