04.04.2016, 08:12 Uhr

SVU RB St. Stefan überrollt Heimschuh

Beide Mannschaften mit dem Nachwuchs der SG Schilcherland vor der neugestalteten Außenanlage
Sankt Stefan ob Stainz: SVU überrollt Heimschuh |

SVU RB St. Stefan ob Stainz – RB Holzbau Watz Heimschuh 7:0 (3:0)

Tore: Stani - Eigentor, 3x Seidnitzer, 2x Strudl, Hribersek
Matchballspende: Malermeister Rajnar, Rosental an der Kainach
Der souveräne Auswärtssieg in der letzten Runde auswärts gegen Söding hat der Kampfmannschaft des SVU RB St. Stefan einen mächtigen Motivationsschub versetzt. Diesen Schwung galt es beizubehalten, um das erste Mal in der Frühjahrssaison auch zu Hause voll zu punkten. Die neu gestaltete Fanzone – die durch die angelegten Terrassen für alle Besucher beste Sichtverhältnisse bietet – und das perfekte Wetter boten dafür die besten Voraussetzungen.
St. Stefan ging voll konzentriert in diese Partie gegen das Tabellenschlusslicht Heimschuh. Vom Start weg ließ die Mannschaft keinen Zweifel darüber aufkommen, wer hier der Herr am Platz ist. Bereits in der sechsten Minute ging der SVU durch ein Eigentor – „Vorarbeit“ durch Wipfler – in Führung. Im Verlauf sorgten Mittelfeldmotor Seidnitzer und Sturmspitze Spielertrainer Strudl für ein wahres Feuerwerk an Toren. Zusammen kamen sie auf nicht weniger als fünf Treffer. Das „magische Dreieck“ wurde komplettiert von Hribersek, der in souveräner Manier nach der Pause für das 4:0 sorgte.
Die wenigen Angriffe der Gäste wurden von der besten Abwehr der Gebietsliga West pulverisiert. Nach wie vor ist St. Stefan jene Mannschaft mit den wenigsten Gegentreffern. Erst 12 Mal musste Schlussmann Ajtnik bis jetzt hinter sich greifen.
Wer Lust auf mehr bekommen hat, hat bereits am kommenden Sonntag, 10. April, ab 16:00 Uhr die Möglichkeit dem nächsten Heimspiel im Schilcherlandstadion beizuwohnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.