24.03.2016, 11:21 Uhr

Verspäteter Contest im Neighborhood Snowpark

Ab auf die Schiene und coole Tricks zeigen, das war am Samstag im Neighborhood Snowpark gefragt. (Foto: NHSP)

Im zweiten Anlauf hat's geklappt: "Catch Some Rails" hieß es für Snowboarder und Freeskier letzten Samstag auf der Weinebene.

Strahlender Sonnenschein empfing die Freestyler beim "Catch Some Rails" am vergangenen Samstag auf der Weinebene. Nachdem der Contest vor zwei Wochen noch wegen zu heftiger Schneefälle verschoben werden musste, präsentierte sich der Park nun bestens herausgeputzt. So konnten die Sportler am Vormittag noch ein wenig trainieren und an ihren Tricks feilen, bevor es nach einer kurzen Mittagspause ernst wurde. Den Punkterichtern fiel es nicht leicht, unter den zahlreichen motivierten Teilnehmern die Sieger herauszupicken, bei den Freeskiern gelang es Gabriel Lozneanu letztendlich Simon Pliessnig, Sieger des letzten Contests im Snowpark, vom Thron zu stoßen. Den Sieg bei den Snowboardern holte sich Bernd Schweiger aus St. Peter vor dem St. Stefaner Lukas Pichler. Viele Mädels waren ebenfalls am Start, dort gewannen bei den Boarderinnen Andrea Szathmari und Elena Hammer aus Deutschlandsberg ex aequo. Auf den Skiern triumphierte Hanni Janesch. Weiter gehts im Neighborhood Snowpark noch mit den traditionellen After Season Events im April und Mai, wo der Park ohne Liftbetrieb noch einmal in Angriff genommen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.