29.07.2016, 12:54 Uhr

Jubiläum und Auszeichnungen für Eberhard GmbH

WKO-Präsident Josef Herk, WKO-Regionalstellenobmann Manfred Kainz, Helmut Eberhard mit Gattin und Enkelin, Josef Eberhard, Joachim Eberhard, Geschäftsführer Andreas Eberhard, WKO-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg und Geschäftsführer Christoph Riegler (v.l.). (Foto: FISCH-Tools)

Bei einem Sommerfest und mit der gesamten Belegschaft feierte die Johann Eberhard GmbH - FISCH-Tools ihr 70-jähriges Firmenjubiläum.

Die Firmengeschichte der Johann Eberhard GmbH beginnt bereits im Jahr 1946. Gegründet von Johann Eberhard hat sich das Familienunternehmen, das heute in dritter Generation geführt wird, zu einem weltweit agierenden Vorzeigeunternehmen mit einer Exportquote von knapp 80 Prozent entwickelt. Am Firmensitz in St. Josef werden jährlich über 2,5 Millionen Qualitätswerkzeuge von höchster Präzision erzeugt und unter der Marke FISCH in 44 Länder exportiert. FISCH-Tools ist heute der größte Premiumhersteller von geschmiedeten Bohrwerkzeugen in Europa.

Ehrung der Wirtschaftskammer

Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk und Wirtschaftskammerdirektor Karl-Heinz Dernoscheg freuten sich, das Jubiläum beim Sommerfest mitfeiern zu können und ehrten das Traditionsunternehmen mit der Auszeichnung für unternehmerische Leistungen der WKO Steiermark. „Familienunternehmen sind das Tafelsilber der steirischen Wirtschaft", so Herk. "FISCH-Tools ist ein Unternehmen mit Herz. Die starke Verbundenheit zu den Mitarbeitern und zum Standort sind etwas Besonderes."

Rekordumsatz noch einmal getoppt

In den letzten beiden Jahren konnten die Geschäftsführer Christoph Riegler und Andreas Eberhard Rekordumsatzergebnisse erzielen, 2015 lag der Gesamtumsatz bei 8,75 Millionen. Um den Unternehmenserfolg nachhaltig abzusichern, sind für das heurige Jahr Investitionen in der Höhe von 800.000 Euro im Bereich der Automatisierung vorgesehen.
FISCH-Produkte sind in beinahe jedem Baumarkt zu finden. Kern des Erfolgs sind laut den Geschäftsführern stete Weiter- und Neuentwicklungen, wie etwa der neue ALU Speed Eisbohrer, der nicht nur auf den FIS-Weltcuppisten verwendet wird, sondern auch für den Fast Forward Award des Landes Steiermark nominiert ist.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.