26.04.2016, 11:26 Uhr

Kinobetreiberin Hilde Diwald – Auszeichnung für ihr Lebenswerk

Bei der Verleihung: RSO KommR. Manfred Kainz, Hilde Diwald, Maria Polz, und Markus Habisch (v.l.). (Foto: WKO)

Die Wirtschaftskammer Deutschlandsbrg zeichnete Hilde Diwald für ihr Lebenswerk aus.

DEUTSCHLANDSBERG. Eine besondere Auszeichnung – eine Ehrenurkunde für ihr Lebenswerk – konnte RSO KommR. Manfred Kainz unlängst an die älteste aktive Unternehmerin von Frauental sowie an die älteste Kinobetreiberin Österreichs, Hilde Diwald, überreichen.

Bewegte Geschichte

Bereits im Jahr 1953 eröffnete Hilde Diwald mit ihrem Gatten Walter in Frauental das Kino gemeinsam mit einem Cafe und einem Taxiunternehmen.
Nach dem Tod ihres Ehemannes führte Hilde Diwald den Betrieb bis zu ihrer Pensionierung im Jahre 1987 weiter. Von 1987 bis 2013 wurde das Unternehmen von Tochter Irmgard Siebenbrunner offiziell betrieben, aber unter dem ständigen Einsatz und der Betreuung von Hilde Diwald.
Als 2013 das Lichtspieltheater auf den digitalen Betrieb umgestellt werden und erhebliche Investitionen getätigt werden mussten, wurde Hilde Diwald mit 86 Jahren wieder zur „Jungunternehmerin“ und führt seither sowohl das Kaffeehaus als auch das Kino wieder selbst.

In allen Ehren

Hilde Diwald wurde für ihre Leistungen von der Wirtschaftskammer bereits mit der „Goldenen Wirtinnen-Rose“ ausgezeichnet.
Hilde Diwald kann in Frauental durchaus als Institution bezeichnet werden, die mit ihrem Einsatz nicht nur den Ort Frauental sondern die gesamte Region bereichert.

Für ihren enormen unternehmerischen Einsatz sowohl in der Gastronomie als auch als Kinobetreiberin dankte RSO KommR. Manfred Kainz sehr herzlich und zeichnete Hilde Diwald für ihr Lebenswerk aus.

Foto: (v.l.n.r.) RSO KommR. Manfred Kainz, Hilde Diwald, Mag. Maria Polz, Ing. Markus Habisch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.