15.05.2016, 09:04 Uhr

Steirisches Landeswappen für mhs GmbH in Stainz

Gleich drei Generationen Mochart bei Landesrat Johann Seitinger
Stainz: mhs Ufo |

Festakt mit Landesrat Johann Seitinger im Ufo des Unternehmens im Gewerbepark.

„Die Verleihung des Landeswappens erfolgt recht selten“, betonte Landesrat Johann Seitinger, dass die in Frage kommenden Betriebe sehr genau angeschaut werden. Denn das Siegel solle nach außen hin ein Zeichen für höchsten Standard, Qualität, Kompetenz und soziale Haltung setzen. „Ihr lebt diese Verlässlichkeit“, stellte er fest, dass bei der mhs GmbH das Wertegerüst einfach passe.
In seiner Laudatio sprach Johann Seitinger den Status des Betriebes als Familienunternehmen an. „Ohne den familiären Zusammenhalt“, deutete er auf die Nachfolgegeneration mit Tochter Katja, Sohn Elmar und den Enkelkindern Amin und Alex, hätte eine derart positive Entwicklung nicht stattfinden können. Ein großes Verdienst sei dabei gewesen, das Lebensmittel Wasser als solches in den Mittelpunkt zu stellen. Den besonderen Fokus richtete er auf die Entwicklung der kompakten Uni-Boxen, die einen enormen Innovationsschritt in der Entwicklung des Unternehmens darstellten.
„Wir leben im Jetzt und Morgen“, betrachtete Firmenchef Alois Mochart die Ehrung als Auszeichnung für die Leistungen des Gestern. Und als Zeichen, dass vieles in der Entwicklung richtig war, als die Installationstechnologie von der Steiermark aus revolutioniert wurde. Mit zwei Beispielen charakterisierte er die Befindlichkeit des Betriebes. Auf der einen Seite seien engagierte Mitarbeiter zum Wohl des Unternehmens – stellvertretend gratulierte er Franz Grill zu seinem Geburtstag - im Einsatz, auf der anderen Seite – er sprach die geplante Erweiterung durch einen Zubau an – verwies er auf bürokratische Hürden, die einen Standort in Frage stellen können. Dennoch: Der Eröffnung der Welt des Wassers am 15. Juli wird nichts im Wege stehen.
„Da steckt viel Herzblut drinnen“, bezeichnete Bürgermeister den Firmenchef als Philosophen, Motivator und Vorausdenker, der nach innen für die Mitarbeiter und nach außen für das Unternehmen und die Marktgemeinde auf dem richtigen Weg sei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.