05.04.2016, 10:58 Uhr

Werbegemeinschaft Stainz will Ortsmarketing vorantreiben

Obmann Florian Hubmann betonte, dass der Werbegemeinschaft Stainz am Herzen liege
Stainz: Schilcherlandhof |

Mitgliederversammlung im Schilcherlandhof: Ehrung für langjährige Mitglieder.

Gutschein, „Stainz aktuell“ und Internetpräsenz stärken benannte Obmann Florian Hubmann als die primären Ziele, die durch Aktivitäten wie Bienenaktion, Staudinger-Vortrag, Gewinnspiel, neue Homepage oder Ankauf von Fahnenschmuck flankiert wurden. „Derzeit haben wir 112 Mitglieder“, bekundete er die Zielsetzung, künftig noch stärker auf Facebook zu setzen.
„Wir haben mehr gemacht als geplant“, freute sich Kassierin Andrea Hiebler über eine ausgeglichene Gebarung, für die ihr - ebenso wie den Voranschlag 2016 - die Entlastung erteilt wurde.
Sinnvoll werben! Der essenziellen Aufgabe der Werbegemeinschaft widmete sich Nina Reiterer. „56% der Konsumenten schauen vor ihrem lokalen Einkauf auf ihrem Smartphone nach“, strich sie die Bedeutung des weltweiten Netzes hervor. Mit 7.400 Zugriffen auf die Homepage und knapp 1.300 „Likes“, so Reiterer, könne man durchaus zufrieden sein. Warum überhaupt Werbung? Sie verleiht dem Betrieb ein Gesicht und steigert die Bekanntheit.
Der Reigen an Aktivitäten für 2016, den Obmann Florian Hubmann präsentierte, erwies sich als recht umfangreich. Sein Herzblut hängte Hubmann aber an die Umgestaltung des Hauptplatzes, die im kommenden Jahr starten soll. „Eine Reduzierung der Zahl an Parkplätzen wäre kontraproduktiv“, stellte er die Rute in das Fenster der Verantwortlichen.
Als Hauptverantwortlicher des Vorhabens wandte sich Bürgermeister Walter Eichmann in seinem Grußwort zunächst den Vorbereitungsarbeiten zum Flächenwidmungsplan zu. „Wir müssen uns fragen, wo wir hinwollen“, stellte er die Erarbeitung von Leitideen in den Mittelpunkt. Viel Raum widmete der Ortschef der Neugestaltung des Hauptplatzes. „Bis Ende Juli sollten brauchbare Vorschläge vorliegen“, nannte er Anfang 2017 als Termin für die Ausschreibungen und Mitte 2017 als Baubeginn. „Ohne Einschränkungen wird es nicht abgeben“, gab er seine Zusicherung ab, die Öffentlichkeit und die Werbegemeinschaft stets auf dem Laufenden zu halten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.