03.05.2016, 22:26 Uhr

Spaziergang beim Wienerwald Wallfahrtsweg in Döbling

Wien: Stella Witt | Mit der 43ger Strassenbahn bis zur Endstation Neuwaldegg-dann umsteigen in den Bus 43A bis zum Promenadenweg geht es den Weg hinauf bis zum Ende der Sackgasse bis man die kleine Kapelle am Wienerwaldwallfahrtsweg erreicht.
Ein Bärlauchmeer umgibt diese,die auch bei düsterem Wetter einen wundervollen Anblick bietet.Nach ca. einer halben Stunde erreicht man den Grüass di Gott Wirt auf der Sieveringer Strasse,wo vorzügliche Hausmannkost in einem Ambiente mit Mobiliar von 1914 genossen werden kann.
Zwischendurch kann man am Wegesrand Löwenzahn pflücken,deren Blüten unter anderem für Löwenzahnsirup verwendet werden können .
Löwenzahn wird als Kur für eine entschlackende Wirkung empfohlen.
Leider wurde bei diesem Spaziergang nur ein einziger lebendiger und ein toter Käfer gesichtet,was darauf hinweist,dass die Artenvielfalt im Abnehmen ist ,sowie auch die Population der Schmetterlinge.Ca. 50 Prozent der 208 heimischen Tagfalter sind laut Bericht des Global 2000 Experten Dr.Peter Huemer gefährdet.
2
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.