04.08.2016, 09:08 Uhr

Fachkräfte gesucht

2020 werden 37.000 Fachkräfte fehlen – so die Prognose des Fachkräftemonitors für Oberösterreich.

BEZIRKE. In den Bezirken Eferding und Grieskirchen bleibt der prognostizierte Fach-#+kräftemangel nicht unbemerkt. In Grieskirchen sind zumeist Fachkräfte in der Metalltechnik, Elektrotechnik und Holzverarbeitung gefragt. 100 freie Stellen sind in diesen Bereichen gemeldet. Auch Fachkräfte bei Handel und Dienstleistungen, Gastgewerbe, Buchhaltung sowie Fachkräfte mit HTL-Abschluss sind Mangelware. "Aus den Zahlen ist zu erkennen, dass Grieskirchen und Eferding stark vom Phänomen Fachkräftemangel betroffen sind", so Gudrun Wimmer, Leiterin des AMS Service in Grieskirchen. Trotz hoher Arbeitslosigkeit bleiben viele Stellen unbesetzt. Das AMS versucht hier mit Ausbildungsprogrammen und verschiedenen Angeboten entgegenzuwirken. Der Fachkräftemangel wird mit diesen Maßnahmen jedoch nicht völlig abgedeckt werden können.
Josef Past, Geschäftsstellenleiter des AMS Eferding, sieht die Situation in Eferding entspann-ter: "Nachfrage nach Fachkräften besteht praktisch in allen Branchen. Das zeigt aber, dass die Wirtschaft im Bezirk gut aufgestellt ist." Von einem gravierenden Mangel im Bezirk Eferding spricht er nicht. Auch gibt es keine großen Veränderungen seit 2015, und für 2017 sind diese ebenfalls nicht zu erwarten.
Hans Moser, Leiter der WKO Grieskirchen und Eferding, sieht sich bereits seit ein paar Jahren mit dem Mangel an Fachkräften und Lehrlingen konfrontiert. "Gemeinsam mit den AMS-Geschäftsstellen und in Kooperation mit den Pflichtschulen beider Bezirke versuchen wir, möglichst viele Initiativen ins Leben zu rufen, damit wir dieses Thema besser in den Griff bekommen können."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.