28.07.2016, 17:16 Uhr

Rotkreuz-Jugend beim Sommercamp in Serbien

Sichtlich wohl fühlten sich die Eferdinger in Vojvodina. (Foto: ÖRK Eferding/RK Vojvodina)

Partnerschaftspflege des Roten Kreuzes mit dem Ort Vojvodina in Serbien.

EFERDING (raa). Es war die große Unterstützung der Rotkreuz-Jugendarbeit, die zur Einladung ins Sommercamp nach Serbien führte. Dort wurden neue Freundschaften geknüpft und wichtige Werte kennengelernt. Die vier Jugendgruppenkinder des Oberösterreichischen Roten Kreuzes, Pascal, Jacqueline, Julia, Claudia, und ihre drei Begleitpersonen und Betreuer, Sandra, Flora und Martina, (vier TeilnehmerInnen davon aus Eferding) ließen sich auf ein ganz besonderes Abenteuer ein und waren vom 13. bis 17. Juli beim Sommercamp des Roten Kreuzes in der Vojvodina mit dabei. Die Tage waren geprägt von spannenden Workshops in Erste Hilfe, Wunden schminken aber auch zum Thema Menschenhandel, mit dem sich das Jugendrotkreuz in der Vojvodina ganz besonders beschäftigt. Vertrauen und Freundschaften wurden auf-, sprachliche Barrieren und Schüchternheiten abgebaut. Der Abschied fiel ihnen dementsprechend schwer und neben Tränen, Umarmungen und viele Geschenke wurde das Versprechen gegeben, jedenfalls den Kontakt zu halten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.