22.06.2016, 06:54 Uhr

Die Geschichte der efko

Thomas Steingruber zeigt sich weit über das Buch hinaus sehr geschichtsinteressiert. (Foto: privat)

Geschichte des Hinzenbacher Sauergemüseherstellers von Thomas Steingruber als Buch erschienen.

EFERDING (raa). In dieser Woche feiert die Firma efko in Hinzenbach ihren 75. Geburtstag. Passend zu diesem Jahrestag hat Thomas Steingruber aus Stroheim das Buch "75 Jahre efko – Von der Bezirksabgabestelle zum österreichischen Marktführer" in den Handel gebracht.
Steingruber arbeitete nach dem Absolvieren einer HTL für Mechatronik in Wels mehrere Jahre als technischer Zeichner. "Allerdings wollte ich eine akademische Laufbahn einschlagen und absolvierte in der Folge die Studien Geschichte, Alte Geschichte, Rechtswissenschaften an der Paris-Lodron-Universität Salzburg", so der frisch gebackene Autor. "Für mich war nach dem Beginn des Studiums rasch klar, dass ich in meiner Abschlussarbeit über Eferding schreiben werde." Aufgrund seines Interesses an Wirtschaftsgeschichte bekam er vom efko-Geschäftsführer Klaus Hraby die Erlaubnis, die Geschichte des Sauergemüseherstellers wissenschaftlich aufzuarbeiten. efko wurde 1941 unter dem NS-Regime als Genossenschaft gegründet. Nach dem Krieg schaffte efko den Aufstieg zum größten Sauergemüsehersteller in Österreich. Viele Aspekte bis in die jüngere Unternehmensgeschichte werden im Buch beleuchtet.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.