29.03.2016, 14:30 Uhr

Pulled Pork: Geduld macht sich bezahlt

(Foto: Hieß)
Schweinefleisch, so lange am Grill geräuchert, dass man es ohne Kraftanstrengung zerreißen kann: Das ist Pulled Pork – eine Spezialität für alle Barbecue-Anhänger.
Wichtig ist es, darauf zu achten, dass der Grill einerseits nicht zu heiß wird, andererseits das Holz nicht aufhört zu qualmen – und das über Stunden! Ganz genau kann man nie sagen, wie lange es dauert, bis das Fleisch auf die gewünschte Kerntemperatur von 90 Grad kommt. Aber je länger es dauert, desto besser wird am Ende das Pulled Pork! Deshalb lohnt es sich, geduldig zu bleiben und regelmäßig zu kontrollieren, ob die Temperatur im richtigen Bereich bleibt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.