15.07.2016, 14:30 Uhr

Treffen beim Biobauern

Familie Eder mit Landesrätin Verena Dunst.
Landesrätin Verena Dunst traf sich mit unserer "Wir essen burgenländisch"-Familie in Frauenkirchen beim Biobauern im Weingut Heideboden.
Das Bezirksblätter-Projekt "Wir essen burgenländisch" geht nun schon ein paar Wochen. Landesrätin Verena Dunst wollte von Familie Eder aus St. Andrä am Zicksee wissen, wie es ihnen damit geht.

Jetzt einfacher

"Jetzt, wo alles reif wird und das ganze Gemüse und Obst in der Umgebung wächst, ist alles viel einfacher", weiß Familienvater Josef Eder. Ansonsten bekommen sie Fleisch, Säfte und Brot ebenfalls regional. Neu für sie war der Erdbeernektar der Familie Kaintz, der den Kindern beim Treffen mit der Landesrätin besonders gut schmeckte. "Wir kennen viele regionale Anbieter, trotzdem lernt man immer dazu und bei Fisch zum Beispiel wäre es nett, wenn man wüsste, wo man den kaufen kann. Das was fehlt ist eine Datenbank, wo man schauen kann, wo man was in der Umgebung bekommt", so die Familie.
Landesrätin Verena Dunst: "Daran arbeiten wir gerade, das wird als nächstes kommen", verspricht sie. Für sie ist es wichtig, dass vor allem Kinder wieder lernen, dass Tierhaltung kein Streichelzoo ist und dass eine Kuh nicht lila ist und man ihre Milch im Supermarkt bekommt. "Wir sind aber auf einem guten Weg", ist sie überzeugt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.