12.05.2016, 16:38 Uhr

Vortrag: Impfungen im Kindes- und Jugendalter

Wann? 17.05.2016 19:00 Uhr

Wo? Wirtschaftskammer Burgenland, Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt AT
Prim. Dr. Peter Wagentristl referiert über Impfungen im Kindes- und Jugendalter (Foto: BB Eisenstadt)
Eisenstadt: Wirtschaftskammer Burgenland |

Mini Med-Studium in Eisenstadt

EISENSTADT. Eine Impfung kann vor Infektionskrankheiten, wie FSME, Tetanus, Hepatitis B oder Influenza schützen bzw. den Krankheitsverlauf wesentlich mildern. Spezielle Impfstoffe helfen dem Immunsystem, eine Infektion abzuwehren. Neuere Impfungen, zum Beispiel gegen HPV, bewahren sogar vor einigen Arten der sexuell übertragbaren Humanen Papilloma- Viren (HPV), die Gebärmutterhalskrebs verursachen können. Im österreichischen Impfplan sind alle empfohlenen Impfungen und die notwendigen Impfintervalle zu finden.
Im Rahmen des Mini Med Studiums beantwortet Prim. Dr. Peter Wagentristl (Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde, KH Barmherzige Brüder Eisenstadt) Fragen rund um Impfungen im Kindes- und Jugendalter.
Wem nützt eine Impfung? Was passiert bei einer Impfung? Wann und wie oft wird geimpft? Welche Risiken birgt die Impfung und wie gut schützt sie? Welche Impfungen sind wirklich notwendig sind? Wie funktionieren moderne Impfstoffe?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.