25.03.2016, 10:42 Uhr

Ausstellungseröffnung "malerei im freien raum"

(Foto: Roland Schuller)
EISENSTADT. Am 18. März wurde zur Ausstellungseröffnung „malerei im freien raum“ in das Schloss Esterházy in Eisenstadt geladen. Kurator Vitus Weh präsentierte dabei ausgesuchte Werke der ungarischen Preisträger des "Esterhazy Kunstpreises Ungarn" erstmals auch in Österreich.

Mit 15.000 Euro dotiert

Der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Esterhazy Kunstpreis gehört seit 2009 zu den wichtigsten unabhängigen Kunstpreisen Ungarns. Begleitet von einer renommierten Ausstellung wird er im Zwei-Jahresrhythmus in Budapest vergeben. Ziel des Preises ist die Förderung der zeitgenössischen Kunst und des internationalen Dialogs.
Die Ausstellung kann bis zum 31. Oktober besucht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.