27.08.2016, 16:38 Uhr

Exotischer Besuch vom Bienenfresser

Stotzing: Stotzing | Er ist ein tropisch bunter Rackenvogel, gut amselgroß (28 cm) aber mit einer schlanken mittellangen Schwanzfeder und einen nach unten gebogenen Schnabel.

Bienenfresser bewohnen sonnige, offene Landschaften. Sie nisten in Kolonien in Steilwänden von Kiesgruben oder natürlichen Abbruchkanten.
Darin graben sie einen bis zu 1,5 m langen Tunnel mit einer Nestkammer am Ende.

Die äußerst geschickten Flieger fangen ihre Nahrung in der Luft. Sie erbeuten auch stechende und giftige Insekten wie Bienen, Hummeln und Wespen. Vor deren Verzehr entfernen sie den Stachel und einen Großteil des Gifts durch Aufschlagen und Abstreifen der Beute auf Ästen.

Bis August bleiben sie im Burgenland, dann machen sie sich mit ihren nun flugtauglichen Jungvögel auf den Weg zu ihren Winterquartieren in Afrika.
3
2
3
3
2
2
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentareausblenden
55.150
Ferdinand Reindl aus Braunau | 27.08.2016 | 18:30   Melden
10.356
Eleonore Fekete aus Eisenstadt | 27.08.2016 | 18:41   Melden
7.016
Ilse W. aus Bruck an der Leitha | 27.08.2016 | 19:59   Melden
169
Harald Frank aus Villach Land | 27.08.2016 | 21:10   Melden
10.356
Eleonore Fekete aus Eisenstadt | 27.08.2016 | 21:44   Melden
27.860
Friederike Neumayer aus Tulln | 29.08.2016 | 08:27   Melden
10.356
Eleonore Fekete aus Eisenstadt | 29.08.2016 | 22:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.