07.10.2016, 09:36 Uhr

„Am liebsten würde ich nur noch schreiben“

Ruth Schneeberger mit ihrem ersten Roman. Und es ist bereits fix: Es folgt ein weiterer Thriller.

Die bekannte Sportlerin Ruth Schneeberger veröffentliche ihren ersten Roman

EISENSTADT (uch). Den sportinteressierten Burgenländern ist Ruth Schneeberger vor allem als erfolgreiche Sportlerin bekannt. 1991 wurde sie Staatsmeisterin in der Rhthmischen Sportgymnastik, später im Halbmarathon.
Doch auch ihre bisherige berufliche Laufbahn kann sich sehen lassen: Vier Jahre Universitätsassistentin für internationales Privatrecht, bevor sie den Sprung in die Selbstständigkeit wagte - mit einem Schuhgeschäft in Wien.

Noch nie etwas geschrieben

Nun der nächste große Schritt im bewegten Leben der alleinerziehenden Mutter. Seit ein paar Tagen ist der Thriller „Gefallener Mond“ im Buchhandel erhältlich. Der Name der Autorin: Ruth Schneeberger. „Ich will immer etwas anderes machen. Und nach langem Nachdenken kam der Entschluss, dass ich schreiben möchte“, erzählt Schneeberger, die zwar früher Enthüllungsjournalistin werden wollte, aber keine Erfahrung mit dem Schreiben mitbrachte.

„Kann ich es überhaupt?“

Dementsprechend mühsam und lang war der Weg zur Thriller-Autorin. So musste zu aller erst eine Geschichte gefunden werden. Diese war „plötzlich während einer Autofahrt im Kopf, schon sehr komplex und spannend“, erinnert sich Schneeberger.
Danach die ersten geschrieben Seiten, immer begleitet von der Ungewissheit, „ob ich es kann.“

„Sie haben Talent“

Ein Freund half und machte auch auf die Schwächen aufmerksam. „So gab es am Anfang fast keine Dialoge“, sagt Schneeberger. Dann das Urteil des Verlags (edition a) über den Erstentwurf: „Sie haben Talent, aber da muss noch was getan werden.“

Zweijahres-Projekt

So dauerte es insgesamt zwei Jahre bis zur Veröffentlichung des Buches. „Es gab auch Monate, wo ich nicht schreiben konnte. Vor allem, weil ich meinem Kind nicht die Zeit wegnehmen wollte“, so Schneeberger.
Der Verlag zeigte sich schließlich begeistert: „Endlich eine Österreicherin, die sich über einen echten Thriller drüber traut.“
Ruth Schneeberger, die bereits am nächsten Thriller arbeitet, hat sichtlich Gefallen an ihrer neuen Tätigkeit gefunden. „Mein Leben hat durch das Schreiben so gewonnen. Am liebsten würde ich nur noch schreiben.“
Wenn man die Vielbeschäftigte nach ihrem Beruf fragt, antwortet sie: „Ich bin Mama, selbstständige Geschäftsfrau und Schriftstellerin, weil das mache ich mit dem Herzen.“

Buchpräsentation am 12. Oktober, 19 Uhr im Burgenländischen Volksbildungswerk Eisenstadt, Joseph Haydngasse 11.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.