14.09.2016, 12:31 Uhr

Bio-Wissen für Kids am Seehof Donnerskichen

Fokus Bio: Wissenswertes für Kids im Seehof Donnerskichen (Foto: Esterhazy)
DONNERSKIRCHEN. 45 Kinder nutzten das ökopädagogische Angebot des Bio-Landguts Esterhazy im Seehof Donnerskichen.

Von Kukulina bis Brauni

Bei einer Reise „vom Sonnenblumenkern bis zum Bio-Sonnenblumenöl“ ordneten die Kinder verschiedene Feldfrüchte den veredelten Endprodukten zu, auch beim Bau eines Weidezauns für die Bio-Angusrinder halfen die Kids begeister mit.
Ein Highlight des Programms unter dem Motto „MUH – So lebt die Bio-Kuh“ war die einmalige Chance, „Taufpate“ von zukünftigen Kälbern zu werden – die Namensvorschläge reichten von Kukulina bis Brauni.

Regionale Nascherei

Anhand konkreter Stationen wurde biologische Wirtschaftsweise in allen Facettten erklärt. Zum Abschluss gab es „Bio-Pannino“-Feingebäck, gefüllt mit Wurstspezialitäten vom Partner-Betrieb Fröch aus Zemendorf und knackiges Gemüse vom Selbsterntegut Sulzhof in St. Margarethen.

Seehof Donnerskichen

Die Hofstelle in Donnerskichen wird seit beinahe 15 Jahren ausschließlich biologisch bewirtschaftet und ist seit 2006 Heimat einer aktuell rund 120 Köpfe großen Mutterkuhrinderherde.

Breite Palette

Bewusstseinsbildung ist Matthias Grün, Esterhazy Forst- und Naturmanagement Direkter, ein ernstes Anliegen: „Deswegen bieten wir seit Jahren solche ökopädagogischen Führungen an.“ Die Führungen reichen von den Themen Wald und Schilfgürtel über biologische Bewirtschaftung bis hin zu artgerechter Tierhaltung. „Die Führungen erfreuen sich großer Nachfrage. Neben Schulklassen bieten wir diese auch bewusst für Familien oder Privatgruppen an“, so Grün.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.