30.06.2016, 15:56 Uhr

„Guten Morgen Österreich“ zu Gast im Burgenland

„Guten Morgen Österreich“ wird von Martin Ganster und Eva Pölzl moderiert. (Foto: ORF)

Von Montag bis Freitag von 6.00 bis 9.00 Uhr auf ORF2

Das ORF-Frühfernsehen „Guten Morgen Österreich“ macht vom 4. bis 8. Juli Station im Burgenland.
Der Start erfolgt am Montag in Landsee, wo unter anderem Barbara Karlich, die burgenländische Buhlschaft, zu Gast sein wird.
Am 5. Juli geht’s nach Kobersdorf. Regisseur Michael Gampe wird von der heurigen Schlossspiele-Aufführung „Otello darf nicht platzen“ erzählen.
Weitere Festivalpremieren stehen am 6. Juli in St. Margarethen („Der Liebestrank“) und am 7. Juli in Mörbisch („Viktoria und ihr Husar“) im Mittelpunkt der Sendungen.
Letzte Tourstation ist am 8. Juli die Burg Forchtenstein mit Thomas Brezina als Gast.
„Guten Morgen Österreich“ ist jeweils von 6.00 bis 9.00 Uhr in ORF2 zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.