09.04.2016, 18:21 Uhr

Hackl Container: Spektakulärer Abschied für Dienstältesten Mitarbeiter

Auf einer Sänfte wurde Csaba Horvath zu seinem letzten Arbeitstag getragen (Foto: Hackl Container)
WULKAPRODERSDORF. Den Morgen des 4. April 2016 wird Csaba Horvath wohl nie wieder vergessen. Nach 26 Dienstjahren beim Wulkaprodersdorfer Unternehmen Hackl Container wurde er von den beiden „Chefs“ mit einem BMW 502 Oldtimer zur Arbeit abgeholt. Danach machte sich das Trio auf den Weg zur österreichisch-ungarischen Grenze, wo das gesamte Hackl Container-Team den Dienstältesten Mitarbeiter mit einem Paneuropäischen Picknick hochleben ließ und ihn anschließend mit einer Sänfte zum letzten Arbeitstag trug.

"Die Überraschung war groß"

"Wir haben uns mit dunklem Anzug, Krawatte, weißen Handschuhen und Chauffeurkappe herausgeputzt, um unserem Dank Ausdruck zu verleihen“, erzählt Unternehmens-Chef Oswald Hackl. "Die Überraschung war groß – das hat uns gefreut. Denn wir sind sehr stolz, dass großartige Menschen wie Csaba Horvath unser Unternehmen zu einem der innovativsten des Burgenlandes machen. Dieser Einsatz wird bei uns auch stilecht gefeiert!“

„Ausgezeichnetes“ Betriebsklima

„Das höchste Gut eines Unternehmens sind seine Mitarbeiter, die Arbeitsbedingungen möglichst angenehm zu gestalten, ist für uns daher selbstverständlich“, erklärt Hackl. Auszeichnungen wie die des „Familienfreundlichsten Betriebs des Burgenlandes“, der „Familienoskar“ des Burgenlandes und der 3. Platz unter den „Familienfreundlichsten Betrieben Österreichs“ zeugen davon, dass diese Philosophie nicht nur auf dem Papier formuliert, sondern auch tagtäglich gelebt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.