15.03.2016, 09:17 Uhr

Kunst aus Holz und Liebe zur Natur: „Ich liebe den Geruch von Holz“

Seit rund einem Monat widmet sich Markus Wiesinger aus Rust voll und ganz dem Kunsthandwerk

RUST. Schon bei den ersten Blicken in das Haus von Markus Wiesinger wird klar, dass hier ein etwas anderer, unkonventioneller Typ beheimatet ist. Der Kaffee wird aus einem alten Espressokocher kredenzt, neben der Couch befindet sich eine Hängematte im Wohnzimmer, fernöstlich anmutende hölzerne Masken zieren die Wände.
Überhaupt ist Holz ein prägender Teil von Wiesingers Innenausstattung – und das ist auch der Grund, warum ihm die Bezirksblätter einen Besuch abstatteten.

Im Hamsterrad
Denn Wiesinger beschloss, sich noch mehr seiner vielleicht größten Leidenschaft, dem Holz, zu widmen. „Konkret geht es darum, kunstvolle und gleichzeitig nützliche Gegenstände herzustellen. Die Idee war schon länger in mir geboren und erste Projekte realisierte ich schon vor über zehn Jahren als Ausgleich zu meinem damaligen Beruf“, erklärt der gelernte Tischler.
Seinen Job als Verkäufer hängte Wiesinger an den Nagel, um sich fortan voll und ganz seinem liebsten Werkstoff zu widmen. „Den Beruf als Verkäufer möchte ich keinesfalls schlechtreden. Aber ich konnte nicht mehr abschalten. Ich befand mich in einem Hamsterrad, das zermürbte mich“, so Wiesinger, der diesen Sommer ganz offiziell im Kunsthandwerk durchstarten will.


Inspiration und Passion
Tische, Hocker, Wandboards oder Bilderrahmen aus alten Weinfassdauben oder aus den verschiedensten Holzarten aus dem Wald der Umgebung stellt Wiesinger her. Dabei gibt stets das Holzstück das Resultat vor.
Inspiration für seine Stücke nimmt der passionierte Fotograf auch von seinen Reisen nach Panama oder unlängst von den Philippinen mit – und Passion war stets vorhanden: „Schon als Kind habe ich die Natur geliebt und mir im Garten mein eigenes Baumhaus zusammengezimmert.“

Hier findest du weitere Online-Beiträge zum Thema "Holz".


Fotos: Wiesinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.