06.06.2016, 08:27 Uhr

ÖZIV-Kindertag im Familypark

Hans-Jürgen Groß (1.v.l.) lud seine jüngsten Mitglieder zum Kindertag in den Familypark.
ST. MARGARETHEN. Der ÖZIV Burgenland, der Verband für Menschen mit Behinderungen, lud am 5. Juni seine jungen Mitglieder zum großen Kindertag in den Familypark nach St. Margarethen. ÖZIV Burgenland-Präsident Hans-Jürgen Groß freute sich über die Gelegenheit, seinen Mitgliedern einen Tag voller Freude und Spaß bieten zu können.

Einfach nur Kind sein

Ermöglicht wurde dies vor allem mit der Unterstützung des Familyparks: "Der Familypark hat es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, Vereine und Organisationen zu unterstützen und Kindern mit schwierigem sozialen Hintergrund oder Handicap einen Besuch im Familypark zu ermöglichen. So können sie eine unbeschwerte Zeit mit ihren Familien und Freunden verbringen und einfach nur Kind sein", erklärt Lisa Wagner-Körmendi, Marketingleiterin des Familyparks.

Behinderung nicht das Ende sondern der Start

Der ÖZIV Burgenland startete mit dem Kindertag im Familypark ein neues Angebot für Kinder mit Behinderungen. Den Kindern soll vermittelt werden, dass eine Behinderung nicht das Ende, sondern der Start von etwas Neuem sein kann.
"Ein großes Dankeschön gilt dem Familypark St. Margarethen, meinem Team und den vielen ehrenamtlichen Herlferinnen, die uns durch diesen Tag begleitet haben und den Kindern, deren Geschwistern und den Angehörigen ein Lachen ins Gesicht gezaubert haben", so Hans-Jürgen Groß.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.