10.08.2016, 09:27 Uhr

Oggau bietet „Kabarettisten zum Angreifen“

OGGAU. Das Kabarett-Festival in Oggau geht heuer in die dritte Runde, Veranstalter Wolfgang Spah hat an zwei Wochenenden wieder ein bauchmuskelstrapazierendes Programm auf die Beine gestellt.

Vorverkauf läuft

„Der Vorverkauf läuft heuer gut, Thomas Stipsits ist bereits ausverkauft“, so Spah, der in den letzten Jahren über 1.200 Gäste im Oggauer Gemeindekeller begrüßen durfte. „Für die drei anderen Events gibt es aber noch Karten!“

Gemeinde unterstützt

Auch Bgm. Ernst Schmid ist von den Veranstaltungen angetan: „In der Gemeinde ist es einerseits wichtig, dass das gesellschaftliche Leben läuft, andererseits bieten wir damit auch den Touristen eine zusätzliche Attraktion. Als Gemeinde alleine könnten wir das nicht stemmen, Spah holt jedes Jahr auch international bekannte Persönlichkeiten in den Ort.“

Tourismussaison verlängert

Auch Tourismusobmann Hannes Schmid ist von der Kleinkunst im Oggauer Gemeindekeller angetan: „Stars wie Stipsits treten für gewöhnlich bei anderen Größenordnungen auf!“ Besonders erfreulich für Schmid: die Verlegung der Kabaretts vom August in den September. „Dadurch wird unsere Saison verlängert. Wir wollen in Oggau mit Tagestourismus punkten. Kultur ist hier der perfekte Ausgleich zu unseren vielen kulinarischen Wein-Veranstaltungen.“

Faszinierendes Engagement

Neben Adeg Stadlmann Rust und der Wr. Städtischen ist Baumeister Andreas Waha ein Hauptsponsor des Events. „Spah hat vor Jahren ein Flying Pickets-Konzert organisiert. Er steckt viel Energie und Risiko in seine Projekte – das hat mich fasziniert“, erklärt Waha den Beginn der Partnerschaft. Der Baumeister unterstützt die Veranstaltungen, weil ihm Regionalität am Herzen liegt: „Wir leben alle davon, bauen unsere Häuser ja auch in der Umgebung.“

„Das Kleine ist das Um und Auf“

Spah könnte mit seinem Programm auch größere Säle bespielen, will aber im beschaulichen 140 Personen fassenden Keller in Oggau bleiben. „Unsere Eventserie steht unter dem Motto ,Künstler zum Angreifen'. In Oggau trinken die Kabarettisten nach der Vorstellung noch ein Achterl mit dem Publikum – diese Atmosphäre macht es aus!“ Auch Waha sieht hier das Besondere in Oggau: „Das Kleine ist das Um und Auf. Ich denke, dass gefällt nich nur den Zusehern, sondern auch den Künstlern.“

Das Kabarett-Festival im Detail:

16. 9.: Andrea Händler – Ausrasten
17.9.: Gery Seidl – Bitte. Danke.
23.9. Flo und Wisch – Ameriga
24.9.: Thomas Stipsits – Best of

Mehr Infos finden Sie unter suk-veranstaltungen.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.