27.04.2016, 08:52 Uhr

Ortsreportage Neufeld: Rege Bautätigkeit in der Stadtgemeinde

NEUFELD. In der Stadtgemeine Neufeld herrscht derzeit rege Bautätigkeit. So werden im Hochwasserschutz und im Infrastrukturbereich so wie auch im Freizeitangebot bauliche Maßnahmen vorgenommen.

Damm und Schutzmauer

Im Herbst vergangenen Jahres wurde der Spatenstich für das derzeit wohl größte Bauprojekt der Stadtgemeinde gesetzt: Der Hochwasserschutz inklusive Leitha-Regulierung.
Nachdem die Arbeiten im Bereich der örtlichen Feldkapelle schon seit Herbst 2015 laufen, wurde nun in den letzten Wochen der Damm bei der Leithagasse sowie die unbedingt notwendige Schutzmauer beim Stadtpark errichtet. Vor kurzem wurden auch die Arbeiten im Bereich der Firma Sanochemia bzw hinter der Prof. Franz Erntl-Siedlung gestartet.
Da die Wurzeln der im Dammbereich stehenden Bäume ein Risiko bezüglich der Festigkeit des Dammes darstellen, müssen diese aus Sicherheitsgründen teilweise gerodet werden.
Die Fertigstellung des Hochwasserschutzes ist für den kommenden Herbst geplant.

Keine Barrieren im Alten Rathaus

Im Bereich der infrastrukturellen Maßnahmen stand in letzter Zeit das Alte Rathaus der Stadtgemeinde im Fokus. Dort wurden Umbaumaßnahmen bezüglich der Barrierefreiheit umgesetzt.
Neben einer Rampe für Rollstuhlfahrer im Eingangsbereich sorgt im Innenbereich ein Treppen-Plattformlift für einen barrierefreien und benutzungskonformen Zugang für gehbehinderte Menschen. Der Lift ist dabei so angelegt, dass Rollstuhlfahrer ihn gemeinsam mit ihren Mitmenschen benützen können. Zudem gibt es im Lift eine Sitzmöglichkeit für jene Menschen, die über keinen Rollstuhl verfügen, beim Treppensteigen aber ihre Probleme haben.

Neue Rutsche im Strandbad

In Sachen Freizeitvergnügen lässt sich der bevorstehende Sommer wohl nirgendwo besser verbringen als im Strandbad des Neufelder Sees. An Stelle der doch schon in die Jahre gekommenen Wasserrutsche wird nun eine moderne Breitwellenrutsche errichtet. Mit dieser Maßnahme wird die ohnehin schon hohe Attraktivität des Neufelder Sees noch einmal angehoben.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.