05.09.2016, 14:35 Uhr

Rust: acht Personen aus Seenot gerettet

Das Polizeiboot "Rust 1" konnte am Sonntagabend acht Personen aus der Seenot retten.
RUST. Am 4. September konnten Beamten der See-Polizei Rust insgesamt acht Personen aus der Seenot retten. Die Personen waren zuvor in eine heftige Gewitterzelle geraten.

Massive Gewitterzelle

Gegen 17:50 Uhr hatte sich in kürzester Zeit eine massive Gewitterzelle über dem Neusiedler See aufgebaut, welche von heftigen Regenfällen, Hagel und Sturm begleitet worden war. Bei der Polizei langten deshalbt mehrere Notrufe ein. Die Polizisten begaben sich mit dem Polizeiboot "Rust 1" sofort auf die Suche.

Segelboot gekentert

Im Bereich der Gemeindegrenze Mörbisch-Rust wurden drei Segelboote, mit je zwei Personen besetzt, gesichtet. Die sechs Besatzungsmitglieder wurden gerettet und in Sicherheit gebracht.
Bei der weiteren Suche fanden die Polizeibeamten ein gekentertes Segelboot. Da bereits die Dämmerung eintrat, wurde der Polizeihubschrauber angefordert. Im Schilf wurden zwei weitere Hilfesuchende gefunden und ebenfalls gerettet. Die Besatzung eines zuvor gekenterten Bootes war bereits von Angehörigen einer Segelschule an Land gebracht worden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.