08.04.2016, 08:18 Uhr

Vernissage in der Rathaus-Galerie: Der bunte Dreiklang

Eisenstadt: Rathaus |

Prof Josef Lehner, Waltraud Slatar und Ernst Breitegger stellen unter dem Titel „Der bunte Dreiklang“ gemeinsam in der Eisenstädter Rathaus-Galerie aus. Die Vernissage fanden am Donnerstag, dem 7. April 2016, um 19 Uhr statt.

„Der bunte Dreiklang“ – das sind drei Namen und drei unterschiedliche künstlerische Ausprägungen. Prof. Josef Lehner stammt aus Ollersdorf und ist seit seinem Studium als Holz- und Steinbildhauer aktiv. Über die Stilrichtungen, die Josef Lehner ebenso beherrscht wie die Kenntnis der Anatomie des menschlichen Körpers, entwickelte der Künstler seinen eigenen Stil. Dieser kennzeichnet sich durch die in kleine Flächen zerlegte Gestaltung der Oberflächen.

Die aus Kärnten stammende und in Ruderdorf beheimatete Waltraud Slatar ist Malerin mit einer soliden künstlerischen Ausbildung in Graz, Wien, Klagenfurt, Salzburg und Florenz. In der Rathaus-Galerie stellt sie einen Querschnitt ihrer Schaffensperiode aus. Die Werke können gleichbedeutend als Kontrapunkt und Ergänzung zu ihren beiden Künstlerkollegen gesehen werden.

Dritter Südburgenländer im Bunde ist Ernst Breitegger. Der gebürtige Steirer lebt und lehrt in Güssing. Fotografie gehört seit 1975 zu den Leidenschaften des Lehrers und manifestiert sich in seiner regen Ausstellungstätigkeit ebenso wie in der Organisation von Fotoseminaren.

Die Laudatio auf die drei Künstler hielt der Ollersdorfer Bürgermeister Bernd Strobl, die Begrüßung übernahm in gewohnter Manier Kultur-Stadtrat Walter Laciny. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgte das Streicherensemble der Zentralmusikschule Eisenstadt.

Die Ausstellung läuft bis Mitte Juni 2016. „Der bunte Dreiklang“ kann zu den Öffnungszeiten des Rathauses bei freiem Eintritt besichtigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.