14.06.2016, 15:50 Uhr

Zagersdorfer zweisprachiger Weinwanderweg restauriert

Bürgermeister Helmut Zakall, SP-Gemeindevorstand und Ortsparteiobmann Ivan Grujic mit Landeshauptmann Hans Niessl (Foto: LMS)
ZAGERSDORF. 35 unterhaltsame und abwechslungsreich gestaltete Stationen rund um den Rebensaft finden sich in Zagersdorf entlang der Weingärten auf einer Länge von 3,5 Kilometern.
Zagersdorf gilt als Wiege des Weines. Wie die ältesten aufgefundenen Weintraubenkerne zeigen, wurde bereits vor rund 2.700 Jahren Wein kultiviert. Dieser Tradition kann nun auch am Weinwanderweg, der mit viel Liebe und Mühe restauriert wurde, wieder nachgewandert werden.

Niessl: „Erhaltung war Herzensangelegenheit“

„Dieser zweisprachige Weinwanderweg ist einzigartig in Österreich. Er erzählt auf eindrucksvoller Weise wie früher Wein hergestellt und vermarktet wurde. Ebenso vom Winzerleben, von alten und neuen Veredelungstechniken sowie von den exquisiten Rotweinen, die hier gedeihen. Für mich, als Landeshauptmann des Burgenlandes, war es eine Herzensangelegenheit, dass dieser erste Österreichische zweisprachige Weinwanderweg in Zagersdorf erhalten bleibt“, so LH Hans Niessl.

Zakall: „Der Weg steht wieder tip-top da!“

Zagersdorfs Bgm. Helmut Zakall zeigt sich erfreut, dass die Restaurierung abgeschlossen ist und der deutsch-kroatische Weinwanderweg wieder in vollem Glanz erstrahlt. „ Der Weinwanderweg in Zagersdorf steht jetzt wieder tip-top da und einem kulturellen Wandererlebnis steht somit nichts mehr im Wege“, so Zakall.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.