02.06.2016, 14:56 Uhr

Kampf gegen Schlepper intensivieren!

„Das Gespräch mit Innenminister Wolfgang Sobotka hat bestätigt, dass das Burgenland das sicherste Bundesland Österreichs ist. Das ist der hervorragenden Arbeit unserer Exekutive zu verdanken. Dennoch darf nicht darüber hinweggesehen werden, dass die Schlepperkriminalität – insbesondere im Bezirk Neusiedl am See – zugenommen hat und hier Handlungsbedarf besteht“, sagt ÖVP-Sicherheitssprecher Rudolf Strommer, der ein verstärktes Vorgehen gegen die internationalen Schlepperbanden fordert: „Schleppern muss mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln das Handwerk gelegt werden.“


Im Burgenland gibt es die paradoxe Situation, dass wir zwar einerseits das sicherste Bundesland sind, das subjektive Sicherheitsgefühl dies aber nicht widerspiegelt. Dies ist zu einem Teil auch der Verunsicherungspolitik der SPÖ zuzuschreiben. „Die SPÖ muss endlich wieder auf eine sachliche Ebene zurückkehren. Anstatt Misstrauen zu säen, ist es die Aufgabe der Politik, den Menschen die Angst zu nehmen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.