20.06.2016, 15:40 Uhr

ÖVP-Landtagsklub bei Studienreise in Brüssel

Auf Initiative des Burgenländischen Landtags nahmen Klubobmann Christian Sagartz, der 2. Landtagspräsident und Europasprecher Rudolf Strommer, Klubobmann-Stv. Walter Temmel und Landesgeschäftsführer Christoph Wolf an einer Studienreise nach Brüssel teil.

Das Kennenlernen und der Erfahrungsaustausch mit Abgeordneten des EU-Parlaments standen bei der dreitägigen Studienreise genauso am Programm wie ein Besuch in der Ständigen Vertretung bei Botschafter Walter Grahammer, im Ausschuss der Regionen und der NATO.

„In der Flüchtlingskrise ist es der EU bis jetzt nicht gelungen, gemeinsam und solidarisch zu han-deln“, betont Klubobmann Christian Sagartz. „Die Europäische Union ist dennoch ein Erfolgsprojekt. Als Friedensprojekt beweist die EU seit Jahrzehnten, dass sie mit einer Stimme auftreten kann. Daran müssen wir weiter arbeiten.“

Für Europasprecher Rudolf Strommer gibt es keine Alternative zu einer starken EU. „Kein Land ist im Stande die Probleme alleine zu lösen. Deshalb brauchen wir einen starken europäischen Ver-bund. Europa ist für uns nichts Abstraktes oder etwas, das irgendwo in Brüssel stattfindet. Wir sind Europa! Die Regionen und die Menschen erfüllen Europa mit Leben.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.