13.03.2016, 21:47 Uhr

4 Meistertitel, 17 Medaillen, 2 Landesrekorde, bester Burgenländischer Verein: USCE-Nachwuchs brilliert bei den österreichischen Meisterschaften!

Benjamin Schalling holte 6 ÖM-Medaillen !
Die besten Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2000 bis 2005 von 53 Vereinen traten von 11. bis 13. März in der Wiener Neustädter Aqua Nova an, um die österreichischen Meister der Nachwuchsklassen zu küren. Der Union Schwimmclub Eisenstadt unter Cheftrainer Tamás Plangár nahm mit einem Team von 3 Mädchen und 3 Burschen teil und konnte die kühnsten Erwartungen übertreffen, obwohl am Schlusstag noch zwei Medaillengaranten krankheitsbedingt ausfielen.

Benjamin Schalling konnte wieder alle seine Rennen auf dem Podest beenden. Er kürte sich zum 3-fachen österreichischen Meister, und zwar über 200m Rücken, 200m Schmetterling und 100m Freistil. Weiters holte er Silber über 800m Freistil und 200m Lagen, sowie Bronze über 100m Schmetterling.

Ebenfalls österreichische Meisterin darf sich wieder Nathalie Parsch nennen, die über 800m Freistil zu Gold schwamm und über 200m Freistil Bronze erreichte, ehe sie von einem grippalen Infekt ereilt wurde und den Schlusstag vom Bett aus verfolgen musste.

Für die weiteren Medaillen sorgten Joy Diewald mit Silber über 100m Schmetterling, Simona Hanzlikova, die Silber über 800m Freistil, sowie Bronze auf der 200m Rückenstrecke erreichte, Robin Jäger mit zwei Bronzemedaillen über 100 und 200m Rücken, sowie Florian Schumich, der 4 Bronzemedaillen erreichte (400 u. 800m Freistil, 200m Rücken, 100m Schmetterling), ehe er ebenfalls krankheitsbedingt w.o. geben musste.

Besonders stolz darf Trainer Tamás Plangár wohl darauf sein, dass – einzigartig bei diesem Event – alle seine Schützlinge zumindest einmal auf dem Siegertreppchen standen.

www.usce.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
9
Renate Jäger aus Eisenstadt | 15.03.2016 | 13:45   Melden
95
Johann Schumich aus Eisenstadt | 16.03.2016 | 11:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.