29.06.2016, 15:05 Uhr

41. Schülerliga: NMS Theresianum Eisenstadt verliert Bundesfinale mit 0:1

Das Schülerliga-Team der NMS Theresianum Eisenstadt verlor das Endspiel der Schülerliga-Bundesmeisterschaft trotz toller Leistung mit 0:1. (Foto: Gerbavsits)
EISENSTADT/WIEN. Das Schülerliga-Team der Neuen Mittelschule (NMS) Theresianum Eisenstadt hat das Endspiel in der Schülerliga-Bundesmeisterschaft verloren. Die Mannschaft von Trainer Franz Ponweiser unterlag in einem spannenden Finale trotz toller Leistung dem BG/BRG Wien Polgarstrasse mit 0:1.

"Allen Grund stolz zu sein"


Trotz der bitteren Finalniederlage gab es Gratulationen: "Die Mannschaft des Theresianums hat sich als erst drittes burgenländisches Team überhaupt den Weg ins Bundesfinale der Schülerliga erkämpft. Die Schüler haben allen Grund stolz auf sich zu sein. Wir gratulieren ihnen jedenfalls zu ihrer großartigen Leistung", erklärten etwa die anwesenden SPÖ-Politiker Robert Hergovich, Christian Illedits und Günter Kovacs.

Besser als letztes Jahr

Im vergangenen Jahr sicherte sich die NMS Theresianum Eisenstadt bundesweit den dritten Platz. Nach der Vize-Meisterschaft im heurigen Jahr könnte der große Coup vielleicht 2017 gelingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.