29.08.2016, 11:13 Uhr

David Pichler kam in Bratislava bis ins Halbfinale

David Pichler scheint nun erstmals in den Top-700 der Einzel-Weltrangliste auf. (Foto: BTV)
Oslips Tennis-Ass David Pichler kam beim Turnier in Bratislava bis ins Halbfinale. Gegen Vit Kopriva (CZE) sah es zunächst so aus, als könnte der Burgenländer sogar ins Endspiel einziehen.

Rebreak brachte Wende

Pichler lag mit 6:3 und 3:2 inklusive Break voran, doch das sofortige Rebreak des Tschechen ließ das Spiel eine Wende nehmen. „Ich war zu Beginn sehr effizient und konzentriert. Mitte des zweiten Satzes ist das Spiel etwas gekippt. Im Dritten bin ich dann öfters nicht gut zum Ball gestanden“, kennt David Pichler die Gründe für die Semifinale-Niederlage, die mit 6:3, 4:6 und 3:6 äußerst knapp ausfiel.

Erstmals unter besten 700 der Welt

Trotz der Niederlage gelang Pichler mit dem Einzug ins Halbfinale ein toller Erfolg: er steht erstmals unter den Top-700 der Einzel-Weltrangliste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.