16.05.2016, 13:36 Uhr

Leithaberg Radmarathon mit Beteiligung der Mörbischer Rennfahrer des RLC

Ronald Luckenberger, Wolfgang Unger, Heinz Rössler und Christian Artner nach dem Leithaberg Radmarathon 2016

Trotz schlechter Wettervorhersage ließen es sich sechs Radler des RLC Mörbisch nicht nehmen, den nun schon traditionell veranstalteten Leithaberg Radmarathon am 15.06.2016 in Angriff zu nehmen. Wie immer eine perfekte Organisation von Edmund Kiss, seiner Familie und seinen unzähligen Helfern vor, im und nach dem Rennen.

Sechs wackere Rennfahrer des RLC Mörbisch nutzten am Pfingstsonntag den Leithaberg Radmarathon zu einer Formüberprüfung.

Dr. Kristian Molnar und Norbert Strohmayer nahmen die 120 km Strecke über die Leithaberge in Angriff. Nach einem kurzen neutralisierten Start ging es ab der B50 sofort zur Sache und die Spitzengruppe mit Kristian Molnar konnte sich vom Feld absetzen. Norbert Strohmayer konnte sein persönliches Ziel, die Strecke unter vier Stunden zu bewältigen, locker erreichen. Kristian Molnar, der gegen Ende das Tempo der Spitzengruppe nicht ganz mithalten konnte, erreichte mit vier Minuten Rückstand auf den Sieger als 13 in der Gesamtwertung das Ziel.
Die Gruppe Wolfgang Unger, Ronald Luckenberger, Christian Artner und Heinz Rössler versuchten sich auf der 80km Strecke und konnten sich mit ausgezeichneten Positionen im Rennen behaupten.
In der Teamwertung starteten Unger/Luckenberger/Rössler und erreichten den 7. Platz.
Wir gratulieren unseren RLC Rennfahrern!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.